Rocktour 2003 im Schnee

Wir waren am 25. Oktober  nach 08.00 Uhr  in der Früh gestaffelt in die Turnhalle bestellt. Erwachen war angesagt, als und Aushebungsoffizier Meyer schroff begrüsste und uns die Körpermasse für den Waffenrock nahm. Zusammen mit dem Seitensprungmass resultierten die Einteilung als Füsiliere, Kanoniere, Übermittler, Spielsoldaten, ....., Sanitäter und Feldpreiger. Sogleich  wurden wir im Erkennen der militärischen Peretfarben getestet, was einigen etwas Mühe bereitet haben soll. Es folgte sogleich die Schätzfrage, wie viele Minuten man für den Fuschmarsch bis nach Buch, GarageLiniger habe und sogleich wurde man auf den Weg geschickt. Der Marsch ohne Uhr über die früh verschneiten Felder liess bereits erahnen, welch wunderschönen Tag wir erleben würden.

In Buch sollten wir zur geschätzten Zeit eintreffen, was den einen gut, den andern weniger genau gelang. In der Garage erwartete uns Wirtin Hildi mit Kaffee Schnaps und selbst gemachten Weggli.

.....


Das Vorbeifahren am Schätzelemarkt in Tengen war der einzige Kritikpunkt an diesem Tag.

Unsere Chauffeure brachten uns sicher zurüch ins Rest. Schäfli, wo der Abend, für die einen bis spät in die Nacht, fröhlich ausklang.

Herzlichen Dank an Denis  für die Idee, die Verpflegung in der Garage und die tolle Organisation des Bummels.


Gruppenbild